Viele Jahre war die Fotografie mein Lebensmittelpunkt und 24/7 drehte sich meine Welt nur um dieses Thema. Wunderschöne Hochzeiten habe ich in dieser Zeit begleiten dürfen, habe eine Menge Wissen in meinen Gruppen-, Einzelcoachings und Fotoreisen an Wissbegierige weitergegeben und viele frisch gebackene Eltern habe ich mit meiner Art der Neugeborenenfotografie glücklich gemacht.
 
Nun tritt auch bei den Kleinsten der Kleinen ein Wandel ein. Ab Mai 2018 werde ich keine Neugeborenensessions mehr anbieten. Kein einfacher Schritt für mich und der ein oder andere schaut jetzt bestimmt genauso bedröppelt auf den Bildschirm, aber die eigene Entwicklung geht weiter und manchmal öffnen sich dadurch Türen, an die man im Traum nicht gedacht hat. So schön wie die eigene Vollzeit-Selbständigkeit ist, so sehr genieße ich jetzt aber auch wieder das Angestelltenverhältnis. Ich habe eine Anstellung gefunden, die mich nicht einengt, die mir eine wunderbare Zukunft bietet und mir dennoch den Freiraum lässt, meinem Steckenpferd in der Fotografie treu bleiben zu dürfen.
 
Die Tierfotografie war und ist von Anfang an mein absolutes Lieblingsgebiet in der Fotografie und nichts auf der Welt wird mir das nehmen können. Für die Fotografie vierbeiniger Familienmitglieder bin ich also wie gewohnt buchbar. Informationen dazu und einen Einblick finden Sie unter www.tierfotografie-dresden.de.
 
Ich möchte mich bei all meinen (Stamm-)Kunden, Freunden, Kollegen, Assistenten, treuen Fans, Kritikern, Ratschlägern und Ideensammlern bedanken. Ohne euch hätte es meine Katja Zipser Fotografie nicht gegeben.