Hallo, ich bin Katja, 33 Jahre jung, wohne in einem kleinen Dorf bei Dresden und die Fotografie ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.
 
Die Fotografie begleitet mich intensiv seit meinem 17ten Lebensjahr. Ursprünglich bin ich gelernte Ergotherapeutin und habe u. a. mit meiner Weißen Schäferhündin Kiara in der Tiergestützen Therapie gearbeitet. Mit der Kamera unterwegs zu sein war damals beruhigender Ausgleich für die Seele, denn die Arbeit im therapeutischen Bereich war nicht immer Zuckerschlecken. Mit der Zeit entwickelte sich die Fotografie zu meiner großen Leidenschaft und so habe ich 2010 den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und bis vor Kurzem im Hauptgewerbe ausgeübt.
 
Der traurige Umstand, dass meine Weiße Schäferhündin Kiara im November 2016 ganz plötzlich und unerwartet verstorben ist, hat mein Leben arg durcheinander gewirbelt. So bin ich wieder zurück in ein Angestelltenverhältnis gegangen und arbeite Teilzeit in einer Praxis als Sprechstundenhilfe. Diese berufliche Veränderung gibt mir aktuell Halt und Struktur im Alltag.
 
Wichtig für Sie zu wissen, dass Sie mich nach wie vor in der Neugeborenen- und Tierfotografie buchen können. Auch weiterhin bin ich mit ganz viel Herzblut dabei, nur eben im Nebengewerbe. Einen kleinen Einblick in den Bereich meiner Tierfotografie erhalten Sie unter www.tierfotografie-dresden.de.